Behind Omaha

„Behind Omaha“, ist ein historisches Tabletop-Game im Massstab 1:72 (etwa 20mm) und behandelt in Form von Gefechtssimulationen  die Geschehnisse nach der Landung der Allierten 1944 in der Normandie in der Spätphase des 2. Weltkriegs.

Behind Omaha beschreibt grundsätzlich die Kämpfe in der Normandie. Allerdings lassen sich mit den Spielregeln alle Szenarien des Zweiten Weltkrieges nachspielen. Das wird auch durch den Entwurf der Profilwerte der Roten Armee deutlich.

Genaueres sowie weiterführende Links findet Ihr auf der Seite der Division Hamburg, einer kleinen Spielergruppe im norddeutschen Raum.

Zum Spiel:

Bei Behind Omaha treten 2 oder mehr Spieler mit unterschiedlichen Fraktionen gegeneinander an. Das Ziel des Spiels ist es, sog. Geländemarker zu besetzen und zu halten. Diese sind auf der Spielfläche zufällig verteilt, die Anzahl richtet sich nach der Spielfeldgröße, die mind. 1,00 m x 1,00 m betragen sollte. Eine Spielfläche von 1,20 m x 1,80 m ist die gängigste Grösse.

Jeder eroberte Marker bringt dem besitzenden Spieler pro Folgerunde einen Ressourcenpunkt. Diese können gesammelt und gegen besondere Ausrüstung oder Handlungsoptionen eingetauscht werden, z.b. kostet eine Haftladung, die von einem Infanteristen an einem gegnerischen Fahrzeug angebracht werden kann, 2 Ressourcenpunkte.

Es gibt grundsätzlich keine festgelegte Rundenanzahl; das Spiel endet, wenn alle Ressourcenmarker von einer Fraktion besetzt und gehalten werden, der Gegner völlig vernichtet ist oder eine Partei aufgibt. Zusätzlich kann die Spieldauer aber durch eine vor Spielbeginn festgelegte Rundenanzahl begrenzt werden. Ein durchschnittliches Spiel mit 1.000 bis 2.000 Punkten pro Fraktion dauert etwa 2-3 Stunden.

Eine Spielrunde besteht immer aus jeweils einem Spielzug jedes Mitspielers, bei 4 Spielern also 4 Spielzügen. Ein Spielzug besteht aus 3 Phasen:

– Bewegungsphase
– Schussphase
– Handlungsphase

Diese Phasen werden immer erst komplett abgehandelt, bevor der nächste Spieler am Zug ist.

to. be continued….

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei