Hamburger Tactica 2013: Unsere Abschlußfotos

Die letzten Wochen seit dem Jahreswechsel waren vollgestopft mit Terminen und Arbeiten rund um unser Tactica-Projekt 2013. Zur Auffrischung: Unsere Spielergruppe „Division Hamburg – Spielgruppe Küste im Miniwar Hamburg e.V“ nimmt mit einer Präsentationsplatte als ideeller Aussteller an der Tactica am 23. und 24. Februar in Hamburg teil. Wir präsentieren das Spielsysten „Behind Omaha – Tabletop-Strategiespiel im Maßstab 1:72“ auf einer modular angelegten Spielplatte. Wir hatten im April letzten Jahres mit der Planung begonnen, dann über den Sommer an mehreren Bauterminen das Grundgerüst der Platte erstellt und nun zu Beginn des Jahres die Finetuning-Phase eingeläutet. Die Eckdaten: Es handeln sich

Weiterlesen

Mortheim: Das nächste Kapitel..

Das nächste Kapitel unserer Mortheim-Kampagne wurde am 17.08.2012 aufgeschlagen. Wieder trafen die beiden Banden aufeinander und wieder hatten sie einen  Auftrag zu erfüllen, und der hieß EROBERN. In diesem Szenario mussten w3+2  (wir würfelten insegamt 3 aus) Gebäude im Zentrum Mortheims erobert und bis zum Spielende gehalten werden. 8 Runden hatten die beiden Anführer Zeit, dieses Ziel zu erreichen. Mittlerweile recht kampferfahren, machten sich die Banden auf, der anderen das Leben schwer zu machen. Neu an diesem Szenario war, das erstmalig grob zusammengezimmerte Leitern und Holzstege zum Einsatz kamen, die sozusagen eine 2. Ebene über dem Erdboden bildeten. Kein Klettern,

Weiterlesen

Flashlight: Neue Abenteurer in Mortheim!

Nun ist es vom Stadtschreier endlich offiziell verkündet worden: Der Großtheogonist ist nicht länger gewillt, das unheilige Treiben der Abenteurerbanden in Mortheim hinzunehmen. So schickte er Hendrik Kremer, den Inquisitor des Hexenjägerbundes mit seinen Jägern nach Mortheim, um dem Einfluß der Schwarzen Künste entgegenzutreten. Kremer nahm seine Vertrauten Markus Krell, Julyian van Springel und Karol Wittly mit auf seine Reise, gefolgt von Jacobus van Halen, seines Zeichens Sigmarpriester und glühender Charismatiker. Natürlich folgte ihnen der allgegenwärtige Pöbel nach und so zogen einige Zeloten und Flagellanten mit Kremer in Mortheim ein: Sie werden sich nun erst einmal ausrüsten und dann ihr

Weiterlesen

Mortheim – Spielplatte „work in progress (WIP)“ 3

Hier nun endlich der 3. und letzte Teil meines Mortheim-Projekts. Nach dem Durchtrocknen der Farb-/Sandschichten begann ich mit der Detailbemalung. Zuerst war das Flussbett an der Reihe. Hier verwendete ich Mischungen aus den GW-Farben Regal Blue, Enchanted Blue und Skull White um tiefere und flachere Gewässerabschnitte darzustellen. Kleine Schaumkronen an den Furten und an einigen Uferstellen habe ich nach dem Auftragen der Grundfarben mit Skull White akzentuiert. Dann folgte die Stadtfläche, die mit Nass-in-Nass-Technik und Abtönfarben Schwarz, Dunkelbraun, Hellgrün, Weiss sowie Bastelkleber unregelmäßig bemalt wurde. Dabei musste ich auch zum ersten Mal an den Rändern zum Flussbett und an der

Weiterlesen

Mortheim – Spielplatte „work in progress (WIP)“ 2

So, nun geht’s weiter mit meinem Mortheim-Projekt. Nachdem ich im ersten Teil die Grundkonzeption vorgestellt habe, geht es nun in die praktische Umsetzung. Zunächst habe ich mal wieder unseren Esstisch missbraucht und 2 Teile meiner WHF-Platte daraufgelegt. Die Grundfläche hatte nun 120 x 120 cm (48×48  Zoll). Darauf legte ich die beiden Styropor-Plattenmodule der Mortheim-Platte. Es bleibt umlaufend ein 4-Zoll-Rand, der als „Reserve“ dient, bzw. den Übergang zu anderen Platten ermöglichen soll. Die Gebäude auf Bild 1 dienen nur dem Größenvergleich. .. .. Um die Idee von zwei Bezirken und gleichzeitig der Szenario-abhängigen Umgestaltung zu ermöglichen, habe ich in S-Form

Weiterlesen

Vom Gussrahmen zur fertigen Miniatur, Letzter Teil

Nach längerer Pause habe ich mich in der vergangenen Woche wieder einmal mit meiner „Mortheim-Kriegerbande“ beschäftigt. Hier nun also Teil 3 meine kleinen Tutorials. Nach dem Zusammenbau meiner Bande wurden die Miniaturen zunächst mit Chaos Black von Citadel grundiert. Schwarz liegt mir persönlich am besten, da die folgenden Farben eine größerer Tiefe erlangen und das Schwarz gelegentlich in den tiefer liegenden Bereichen bestehen bleiben kann. Damit erziele ich auf einfachste Art Schatten. Fertig habe ich bis jetzt 8 Middenheimer. Die Folgebemalung hat das Farbschema „Blau“ als Thema und so trägt jede Miniatur ein Kleidungsstück in einem Blauton.  Bei der Bemalung

Weiterlesen