Umzug und Umbau abgeschlossen

In den vergangenen 2 Monaten habe ich mich mit dem Umbau meines Blogs beschäftigt. Auslöser war das Inkrafttreten der Europäischen Richtlinie zum Datenschutz, kurz DSGVO – Datenschutzgrundverordnung. Bei der Überprüfung meiner Blogstruktur habe ich festgestellt, dass viele der installierten Plug-Ins dieser EU-Richtlinie nicht entsprechen. In der bisherigen Version meines Blogs konnte ich diese Plug-Ins weder ändern, austauschen oder auf eine andere Art den Anforderungen des Datenschutzes anpassen. Umzug Ich habe mich daher für einen Umzug zu einem anderen Provider entschlossen, bei dem mir mehr Möglichkeiten bei der Umsetzung der Anforderungen geboten werden. Inzwischen sind die kritischen Plug-Ins ausgetauscht, die Kommentarfunktion

Weiterlesen

AMS-Miniaturen Werkstatt im Maßstab 1:72

Bereits beim Bau des Friedhofs von Najewitz Modellbau habe ich zusätzlich Mauerelemente aus Gießkeramik verwendet. Leider hat der Hersteller der verwendeten Elemente, AMS Miniaturen, den Betrieb eingestellt. Aus dessen Restbeständen konnte ich jedoch noch einen Bausatz einer Werkstatt im Maßstab 1:72 erwerben. Als Leihgabe stand ein früheres Modell bereits auf der Präsentationsplatte des Tabletop-Strategiespiels „Behind Omaha“ auf der Hamburger Tactica 2013 bis 2016: werkstatt Inzwischen habe die Leihgabe zurückgegeben und meine eigene Interpretation der Werkstatt gestaltet. Abgesehen von Efeuranken (Miniatur) habe ich noch Regenrinnen und -abflüsse von Auhagen verwendet: Die Werkstatt wird von mir bei vielen Demo-Spielen von Behind Omaha

Weiterlesen

SAGA Kreuzzüge: Geländestücke

Wie in meinem letzten Beitrag angekündigt, widme ich mich heute den Geländestücken meiner SAGA-Spielfläche „Kreuzzüge“. Ich hatte zuvor noch kein Gelände für eine wüstenähnliche Umgebung gebaut. Das war zunächst einmal Neuland für mich. Beim Bau einer Rollmatte als Spielfeld für mein Setting „SAGA Dark Ages“ hatte ich bereits erste Erfahrungen mit Malervlies gemacht. So entschied ich mich daher, auch für die Kreuzzüge eine solche zu bauen. Es gibt bereits Dutzende von Bauanleitungen für Rollmatten im Internet und da mein Verfahren zur Herstellung sich nicht wesentlich von diesen unterscheidet, beschränke ich mich hier auf die Abbildung und ein paar Details: Geländestücke Rollmatte

Weiterlesen

SAGA Kreuzzüge: Meine Sarazenen

Wie viele andere Hobbyisten bin auch ich unheilbar mit dem SAGA-Virus infiziert. Ich berichtete ja bereits in ein paar älteren Beiträgen über den Aufbau meiner Normannen (zuletzt meiner Veteranen und Krieger) und einen Spielbericht gegen Wikinger gibt es auch (siehe auch: Das erste Scharmützel). Kenner der Materie ordnen beide Völker natürlich dem Dunklen Zeitalter von SAGA zu. Kaum hatte ich meine Normannen auf 6 Punkte Spielgröße erweitert und die ersten Spiele absolviert erschien dann die Erweiterung Crescent & Cross (Kreuzzüge). Wieder war ich fasziniert und entschied mich, auch dieses Zeitalter „zu bespielen“. Auf der Hamburger Tactica 2016 füllte sich dann

Weiterlesen

Behind Omaha: Neues Regelwerk verfügbar

Nach fast eineinhalb Jahren Vorbereitungs- und Bearbeitungszeit wurde pünktlich zur Hamburger Tactica am 27. und 28. Februar 2016 das bereits angekündigte Regelwerk Behind Omaha 2.0 fertig. Es ist nebst neuen Markern und Schablonen sowie Profilwertlisten im Downloadbereich der BO-Community-Website zum Download verfügbar. Wie die Vorgängerversion ist auch BO 2.0 kostenlos, ebenso die angebotenen Spielmaterialien. Letztere werden im Laufe der nächsten Monate laufend erweitert, z.B durch Referenzbögen, Profilwerte für Japan und Musterlisten für Einsteiger.  

Weiterlesen

Hamburger Tactica 2016: Behind Omaha

Fast ein Jahr ist seit der letzten Hamburger Tactica vergangen.  Und auch dieses Jahr lädt Deutschlands größte Convention für Tabletopper und Figurensammler interessierte Besucher ein, unterschiedlichste Spielsysteme, Figurenhersteller und natürlich auch Bewährtes zu erkunden. Auch die Interessengemeinschaft Behind Omaha ist wieder dabei, nun zum 4. Mal in Folge. Das vergangene Jahr war geprägt von den Arbeiten an unserem neuen Regelwerk, dass wir nun stolz unter dem offiziellen Namen „Behind Omaha Version 2.0“ auf der Tactica präsentieren dürfen. Alle weiteren Infos findet ihr hier: Behind Omaha auf der Hamburger Tactica 2016 Die Hamburger Tactica 2016 findet statt am 27. und 28.

Weiterlesen

Loyd Carrier von Plastic Soldier Company (PSC)

Beim Aufbau meiner britischen Truppen für Behind Omaha darf ein bestimmtes Transportfahrzeug nicht fehlen: Ein sog. Universal Carrier, hier speziell ein Loyd Carrier. Dieser wurde unter anderem eingesetzt, um leichte Panzerabwehrgeschütze (Paks) zu ziehen, kleine Infanterieeinheiten zu bewegen, Munition zu transportieren etc. Die britische Variante eines solchen universellen Fahrzeugs ist mit Kettenlaufwerk auch den schwierigsten Geländebedingungen gewachsen und sehr robust. Der Carrier stammt aus dem Bausatz „British 6pdr anti tank gun and Loyd Carrier tow“. Der Zusammenbau des Carriers gestaltet sich einfach, denn es handelt sich um einen Schnellbausatz, der speziell für die Verwendung in Tabletop-Konfliktsimulationen entwickelt wurde. So ist

Weiterlesen

Behind Omaha geht in die zweite Runde!

Wie der Titel schon ausdrückt, geht das Tabletop-Stragtegiespiel Behind Omaha in die zweite Runde. In die Ausgabe 2, Version 1.0 des Regelwerks werden die Spielerfahrungen der Community sowie eine ganze Reihe von Neurerungen einfliessen. Seit ca. 1,5 Jahren arbeitet das Regelteam der Interessengemeinschaft Behind Omaha an dieser neuen Ausgabe, die voraussichtlich ab Januar 2016 die bisherige Ausgabe 1, Version 3.3 ablösen wird. Die wesentlichen Veränderungen gegenüber der Ausgabe 1 sind Optionale, erweiterte Profilwerte für leichte Infanteriewaffen Neue Bewegungsregeln mit Boni und Abzügen bei verschiedenen Geländearten auch für Infanterie Neue Nationenprofile für Frankreich, Italien, Russland und Finnland Neue Fahrzeugkategorien wie Aufklärungsfahrzeuge,

Weiterlesen

Saga: Das erste Scharmützel

Meine Normannen trafen vor kurzem auf ihre ersten Gegner und es entbrannte ein heftiges Scharmützel, das über viele Runden ging und viele Opfer forderte – auf beiden Seiten. Es waren die Wikinger meines Freundes Jürgen, die mich herausforderten und ich stellte seinen 29 Kämpfern 25 der meinen entgegen. Zur Aufstellung: Beide wählten wir die Armeegröße von 4 Punkten, für ein erstes Spiel mehr als genug. Jarl Jürgen, 2 Einheiten mit je 4 Hirdmen (Veteranen) und je eine Einheit mit 8 Bondi (Kriegern) und 12 Leibeigenen (Bauern) mit Bögen bildeten seine Armee und Baron Hadi hoch zu Ross, 2 Einheiten mit

Weiterlesen

Saga: Die Normannen – Veteranen und Krieger

Es sind 5 Wochen seit meinem ersten Artikel über meine Saga-Normannen vergangen und in dieser Zeit konnte ich wieder einige meiner Figuren fertig stellen. Obwohl meine Truppe etwas „umstrukturiert“ wurde, ist die 4-Punkte-Starterarmee nun fertig. Ich habe auf die Bauern (= Bogenschützen) zunächst zugunsten einer weiteren Kriegereinheit verzichtet. Diese Bauern und eine weitere Einheit Krieger, diesmal beritten, werden zur Aufstockung meiner Truppe auf 6 Punkte verwendet werden und in der nächsten Zeit bemalt. Gebaut und grundiert sind sie schon. Aber nun zu den Veteranen (= Hearthguard). Im normannischen Armeegefüge werden sie auch Ritter genannt. Wie bereits im vorigen Artikel erwähnt

Weiterlesen